Die Klinik für Psychosomatische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie hat einen besonderen Behandlungsschwerpunkt für Frauen bei Trauma und Krebs.
Sie sind hier: Behandlung > Frauen
DeutschEnglishFrancais

Belastungs- und Anpassungsstörrungen

In den letzten Jahren wurde zunehmend erkannt, dass viele psychsiche Störungen, wie z.B. Angsterkrankungen und Schmerzstörungen, Depressionen und Suchterkrankungen, insbesondere aber auch Borderlinestörungen auf frühen belastenden Erfahrungen beruhen.

Besonderheiten

Auf der Grundlage einer eingehenden klinischen Diagnostik mit einem behutsamen Zugang zu belastenden Erlebnissen wird in der Einzeltherapie und in der Stabilisierungsgruppe gemeinsam an folgenden Therapiezielen gearbeitet:

  • Vermittlung eines Erklärungsmodells für Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptomatik
  • Ressourcenorientierte Stabilisierung unter dem Aspekt verbesserter Fähigkeiten zur Selbststeuerung und Selbstberuhigung, Achtsamkeitsübungen, Skill-Training.
  • Abbau des sozialen Rückzugsverhaltens und Steigerung des körperlichen Leistungsvermögens und der psychischen Belastbarkeit zur Reintegration in das Alltagsleben und die Arbeitswelt