Die Klinik verfügt über 159 Einzelzimmer in zwei Häusern. Alle Häuser haben Zugang zum nach hinten gelegenen großzügig angelegten Klinikpark.

Fragen zu den Antragsformalitäten?

Wir helfen Ihnen gern weiter. Setzen Sie sich einfach telefonisch oder per e-Mail oder Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Sie sind hier: Aufnahme > Gesetzlich Versicherte
DeutschEnglishFrancais

Schritte zur Aufnahme

1. Ärztlicher Bericht/Antrag

Zur Beantragung eines stationären Aufenthaltes benötigen Sie als erstes einen ärztlichen Bericht, der die Notwendigkeit einer stationären psychotherapeutischen oder psychosomatischen Behandlung in der Klinik am schönen Moos Bad Saulgau bescheinigt. Blankoanträge können direkt bei der Rentenversicherung angefordert werden. Das Antragsformular „Antrag auf Leistungen zu Rehabilitation“ wird vom Arzt ausgefüllt. Der Patient füllt das Zusatzformular aus. Hier kann der Patient seinen Klinikwunsch angeben. Der Befundbericht des behandelnden Arztes wird dem Antrag hinzugefügt.

2. Antrag geht an die Rentenversicherung bzw. gesetzliche Krankenversicherung

Je nach Erwerbsstatus geht der Antrag nun an die

  • Rentenversicherung oder 
  • gesetzliche Krankenversicherung.

Die Krankenkasse prüft zunächst ihre Zuständigkeit und leitet den Antrag ggfs. an die Rentenversicherung weiter, falls Sie Ansprüche aus Leistungen des Rentenversicherungsträgers (DRV-Bund, Deutsche Rentenversicherung, Alterskasse) haben.

Rentenversicherung bzw. Krankenkasse wählt die Reha-Klinik nach Indikationen (medizinischen Gesichtspunkten) unter Berücksichtigung des Klinikwunsches des Patienten aus und benachrichtigt sowohl den Versicherten als auch die ausgewählte Klinik. Die ausgewählte Klinik versendet daraufhin das Einladeschreiben an den Patienten.