Grundlage der Behandlung und Rehabilitation ist eine fundierte psychosomatische und organmedizinische Diagnostik (bio-psycho-soziale Diagnostik).
Sie sind hier: Therapiekonzept > Diagnostik
DeutschEnglishFrancais

Diagnostik

Grundlage der Behandlung und Rehabilitation ist eine fundierte bio-psycho-soziale Diagnostik, die das Ausmaß sämtlicher leistungsrelevanter Schädigungen, Beeinträchtigungen und sonstigen Funktionseinschränkungen eines Patienten beschreibt, z.B. Einschätzung von Organfunktionen, Erhebung der Rollenfunktionen im Sinne der Teilhabe am Alltagsleben, in Familie, Beruf und Gesellschaft.

Die psychosomatische Diagnostik umfasst:

  • Erstgespräch mit Erhebung der Lebens- und Krankheitsgeschichte
  • Verhaltensanalyse und/oder psychodynamische Diagnostik
  • Testpsychologische Untersuchung und Psychometrie
  • Einschätzung aktueller Belastungen, psychosozialer Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten

Die organmedizinische Diagnostik umfasst:

  • klinische medizinisch-neurologische Untersuchung
  • Feststellung von Mehrfacherkrankungen
  • Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-Elektrokardiographie
  • Sonographie (inkl. Doppler-/Duplex-Sonographie)
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Lungenfunktionsprüfung